Die besten QM-Lösungen
für Arzneimittelhersteller

  Dokumente normgerecht lenken
  Prozesse einfach automatisieren
  Leichte Bedienung & sicherer Zugriff

Ein Auszug unserer Kunden

Kundenstimmen

Nach den Ergebnissen der Validierung konnte roXtra ohne Einschränkung als valide erklärt und freigegeben werden. Die erstmalige vollständige Validierung dient uns seitdem als Vorlage für die folgenden regelmäßigen Überprüfungen und ermöglicht den Zeitaufwand für diese deutlich zu minimieren.

Stephanie Korzeniewski, QMB des ITLM am Klinikum Dortmund

roXtra unterstützt Sie mit folgenden Lösungen

wabe


Dokumentenlenkung

  • konsistente, normgerechte Dokumentation
  • transparente Workflows

  • klare Verantwortlichkeiten
  • automatische Revisionierung
  • lückenlose Nachvollziehbarkeit


Prozessmanagement

  • Prozessmodellierung nach BPMN 2.0
  • Automatisierung von Geschäftsprozessen

  • Erstellung individueller Eingabemasken
  • Überblick über Vorgänge und Aufgaben
  • effiziente Teamarbeit


Vertragsmanagement

  • Verwaltung von Verträgen

  • Erinnerung an Fristen und Aufgaben
  • Kostenübersicht

  • Auswertung und Statistiken
  • Offenlegung von Optimierungspotenzialen

roXtra Software für Arzneimittelhersteller

In bestimmten Sektoren, wie der Herstellung von pharmazeutischen Erzeugnissen, ist es von absoluter Bedeutung, dass die hergestellten Produkte eine gleichbleibend hohe Qualität aufweisen. Grund hierfür ist, dass die Gesundheit und Genesung der Patienten davon abhängt. Die Richtlinien des „Good Manufacturing Practice“ (GMP) sind deshalb für die Qualitätssicherung in der Pharmaindustrie unverzichtbar.

Mit roXtra Software bauen Sie eine All-in-One Lösung auf.
Um unzureichende Qualität oder Wirksamkeit von Medikamenten auszuschließen und die Patientensicherheit zu gewährleisten, müssen Arzneimittelhersteller weitere umfangreiche Regularien – wie z. B. das Arzneimittelgesetz (AMG) und die Arzneimittel- und Wirkstoffherstellungsverordnung (AMWHV) – erfüllen. Dabei bedarf die Herstellung von Pharmazeutika nicht nur einer behördlichen Bewilligung, sondern hauptsächlich eines umfassend geplanten, effizient eingesetzten und korrekt implementierten Qualitätsmanagementsystems (QMS).

Mit der Einführung von roXtra implementieren Sie Ihre regulatorischen Anforderungen ganz einfach in Ihren Betriebsablauf.
Die Flexibilität von roXtra ermöglicht es Ihnen eine Lösung zu etablieren, die sowohl regelkonform als auch benutzerfreundlich ist. Dabei erfüllt roXtra die gängigen Normvorgaben (beispielsweise ISO 9001 und ISO 13485) ebenso wie Regularien des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und des GxP. 🗎Hier finden Sie eine Übersicht, wie in roXtra Anforderungen beispielsweise des 21 CFR Part 11, des EU-EMP Leitfadens (Annex 11) und den Richtlinien der Bundesärztekammer (Rili-BÄK) umgesetzt sind. Darüber hinaus unterstützen wir Sie gern bei der Implementierung, Validierung und während der Anwendung der Software in der fachlichen Praxis.

Zur guten Herstellungspraxis (GMP) gehört eine strukturierte, lückenlose Dokumentation aller Herstellungsprozesse und der darin enthaltenen Inprozesskontrollen (IPK) sowie die Qualitätskontrolle des fertigen Arzneimittels.

Mit dem roXtra Modul Dokumentenlenkung ist die Verwaltung Ihrer QM-Dokumentation (z. B. Prüfanweisungen, SOPs, Analysezertifikate etc.) ein Leichtes – und das über den gesamten Dokumenten-Lebenszyklus für alle Richtlinien und Anforderungen. Das Dokumentenmanagementsystem (DMS) bietet Ihrem Unternehmen im Bereich Arzneimittelherstellung individuelle Freigabe-Workflows sowie eine automatische und revisionssichere Versionierung und Archivierung.

Digitalisieren und automatisieren Sie Ihre internen Abläufe mit Modul roXtra Prozesse. Mit der grafischen Modellierung (BPMN 2.0) haben Sie die Möglichkeit, Regeln, Verantwortlichkeiten, Aufgaben und Eingabefelder für unterschiedliche Vorgänge und Formulare (z. B. Testverfahren, Erstellung von Herstellungsanweisungen etc.) abzubilden und zu durchlaufen.

Mit dem Flowchart-Designer lassen sich im Handumdrehen einfache Modelle – wie z. B. Flussdiagramme, Organigramme, Mindmaps etc. – visualisieren. Somit sind die Prozesse Ihres Unternehmens (Verteilung von Herstellungs- und Prüfanweisungen, Change Control bei Arzneimitteln etc.) für Ihre Mitarbeiter leicht verständlich und können hierdurch auch kontinuierlich verbessert werden (KVP).

Unsere Softwarelösungen unterstützen Sie sowohl im täglichen Pharma Betrieb als auch während der Zertifizierung und Re-Zertifizierung Ihres Qualitätsmanagementsystems. Mit roXtra wird die Umsetzung einer Vielzahl von Standards und Verordnungen zur Leichtigkeit.

    • Umsetzung der Normenreihe DIN EN ISO 9000 – Qualitätsmanagementnorm
    • Darunter auch die DIN EN ISO 9001 – Qualitätsmanagementsysteme
    • Richtlinien der Bundesärztekammer (Rili-BÄK)
    • EU-GMP-Leitfaden – Grundsätze und Leitlinien der guten Herstellungspraxis für Arzneimittel
      (Good Manufacturing Practice, GMP) – Annex 11
    • Darunter die Richtlinie ICH Q10 Pharmaceutical Quality System
    • Apothekenbetriebsordnung – Qualitätsmanagementsystem (§ 2a ApBetrO) und für die Herstellung Patienten-individueller parenteraler Arzneimittel (§ 35 ApBetrO)
    • Arzneimittelgesetz – Herstellung von Arzneimitteln (§§ 13 bis 20a AMG) und Sicherung und Kontrolle der Qualität (§§ 54 bis 55a AMG)
    • Arzneimittel- und Wirkstoffherstellungsverordnung (AMWHV)
    • Betriebsverordnung für pharmazeutische Unternehmen (PharmBetrV)
    • Leitlinien und Empfehlungen der EMA (Europäischen Arzneimittelagentur)
    • Regularien der Food and Drug Administration (FDA) – Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde der Vereinigten Staaten
    • Standard Operating Procedures (SOPs) – standardisiertes Vorgehen von Abläufen in kritischen Bereichen der pharmazeutischen Industrie
    • Regularien des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)
Success Stories

Wir können Ihnen viel erzählen …

… daher geben wir unseren Anwendern eine Stimme. So erhalten Sie Erfahrungsberichte direkt aus der Praxis und aus erster Hand. Machen Sie sich selbst ein Bild, wie die Anforderung an das Qualitätsmanagement (QM) in Life Sciences umgesetzt wird und Pharmaunternehmen im Rahmen des GxP regulierten Umfeld das Managementsystem roXtra validiert haben und somit gesetzlichen Anforderungen gerecht wurden. Lernen Sie mehr über den Einsatz der Softwarelösung roXtra in den unterschiedlichsten Bereichen und wie die daraus resultierenden Maßnahmen flexibel umgesetzt werden können.  

Deutsche QM-Software für Schweizer Kräuter: roXtra als validierte Dokumentenmanagementsoftware im Einsatz bei Ricola

„Wer hat’s erfunden?“ ein früherer Werbeslogan, den wohl jeder kennt. Dahinter stecken die Kräuterbonbons der Schweizer Ricola AG. Was den Konsumenten hingegen oft nicht geläufig ist: Die Herstellung der Kräuterprodukte unterliegt hohen Qualitätsstandards sowie strengen [...]

Validierung der QM-Software roXtra: Positive Rückmeldung der Bezirksregierung beim Klinikum Dortmund

Das Klinikum Dortmund ist das größte Krankenhaus in Nordrhein-Westfalen. Als Haus der Maximalversorgung bietet es mit 1.422 Betten Tag für Tag medizinische Spitzenleistung. Ein zuverlässiges Qualitätsmanagement, das die Anforderungen an die „Gute Arbeitspraxis“ (GxP) erfüllt, [...]

Computersystemvalidierung – ein notwendiger Schritt zur Qualitätssicherung in der Laboranalytik

Artikel über die Validierung von Computersystemen beim Uniklinikum Freiburg; unter anderem das System roXtra. Erschienen in der Printausgabe im Fachmedium GZKF Deutsche Zeitschrift für klinische Forschung. […] Die Dokumentenlenkungssoftware ist das jüngste Mitglied der IT-Familie und wurde 2006 eingeführt, um [...]

Erleben Sie roXtra live